Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

AllierAllier

 

Big Salmon River

 

Was:

Big Salmon River, Canada

Wann:

Sonntag, 25. August bis Sonntag 9. September 2019

Start:

Quite Lake: https://www.openstreetmap.org/#map=11/61.0860/-133.1303Ziel: Carmacks: https://www.openstreetmap.org/#map=15/62.0949/-136.2880

Organisator:

Alsace Canoës (Michel Hemmerlé, Philippe Heitz)

Schwierigkeit:

Stromschnellen bis Wildwasser II.

Programm:

Treffpunkt Basel SBB, ICE nach Frankfurt Main Flughafen. Direkflug nach/von Whitehorse. Details siehe PDF.Infos:* http://www.alsace-canoes.com/voyages-stages/#yukon* http://www.alsace-canoes.com/wp-content/uploads/2018/04/2018-DOC.pdf* http://www.alsace-canoes.com/voyages-stages/* http://voyageur-outdoor.com/Ausrüstung: Siehe Details.

Kosten:

Ca. EUR 1'850.- + Flugticket Frankfurt-Whitehorse EUR 1'540.-Auskunft: Stefan Billing, +41 79 432 36 61, S.Billing(at)gmx.ch Oli Sennhauser, +41 79 830 09 33, oli.sennhauser(at)bluewin.ch

Anmeldung:

Direkt bei Alsace Canoës. ANMELDEFRIST ABGELAUFEN.

Koordination:

Stefan Billing und Oli Sennhauser.Alsace Canoës Michel Hemmerlé Route de Marckolsheim 67600 Selestat (Alsace France) Tel.+33 388 08 13 01 N: +33 683 78 59 43 http://www.alsacecanoes.com/de/ michel@alsacecanoes.com Philippe Heitz Voyageur Outdoor Services GmbH Hagentalerstr. 4, 4055 Basel (Schweiz) P: +4161 321 45 83. N: +41 79 714 41 11 http://voyageuroutdoor.com philippe@voyageuroutdoor.com

 

Informationen zur

Kanuexpedition im Yukon / BIG SALMON RIVER Tourenbeschrieb Kanada Yukon Die Reise auf dem BIG SALMON RIVER dauert 15 Tage: Vom 25. August bis am 9. September 2019 Diese Yukon Reise wird in Zusammenarbeit mit Alsace Canoes durchgeführt. Alsace Canoes ist Voyageur Outdoor Services Partnerfirma. > Zum Fuhrungsteam Michel Hemmerlé, 52, ist Inhaber von Alsace Canoës und geprüfter Kanu und Kajakguide. Es ist seine 14. Expedition in Kanada. Philippe Heitz, 55, war langjahriger Mitarbeiter bei Transa, Inhaber von Voyageur Outdoor Services GmbH, Bergwanderführer, Kanuguide, Krankenpfleger und Survival Instruktor. Es ist seine 8. Expedition auf dem Big Salmon River. > Anforderungen an die TeilnehmerInnen Beim Reisen in einer kleinen Gruppe tragt jede Person einen Teil zum Gelingen der Expedition bei. Die Lebensverhaltnisse, von der totalen Autonomie und dem reduzierten Komfort gepragt, verlangen ein personliches Engagement, moralisch sowie korperlich. Es ist deshalb wichtig, dass jeder im Rahmen seiner Moglichkeiten zum Gruppenleben beitragt: Brennholz sammeln, Camp aufbauen, Hilfe beim Kochen... Eine Abenteuerreise wie diese wird nicht eine organisierte Reise mit fester Planung sein: Basel, November 2018 Wetterverhaltnisse und sonstiges Unvorhergesehenes konnen den Ablauf andern. Umso wichtiger ist es, dass alle bereit sind, sich den Umstanden mit Humor und Geduld anzupassen um auch unter etwas schwierigeren Verhaltnissen eine positive Einstellung sowie Hilfsbereitschaft zu bewahren. > Streckenbeschrieb Der „Big Salmon River“ ist ein wilder Fluss, der durch total unbewohnte Gebiete fliesst. DieStromung ist unterschiedlich: manchmal zieht sie stark, manchmal schwach. Der erste Teilder Strecke ist kurvenreich und Baume konnen den Weg versperren. Sich auf dem Kanu wohl zu fühlen, ist deshalb unerlasslich. Die notigen Fahrkenntnisse auf ruhigem Wasser werden euch wahrend eines Trainingstages im Elsass beigebracht. Nicht zu vergessen ist,dass wir die ganze Ausrüstung für 12 Tage an Bord haben werden (das sind ungefahr 90 kg Ausrüstung und zwei PaddlerInnen pro Kanu). > Erreichbarkeit Um diese Reise moglichst intensiv erleben zu konnen, haben wir uns entschieden, wahrend den 12 Flusstagen KEINE KOMMUNIKATIONSMITTEL MITZUNEHMEN. Das von uns mitgeführte Satellitentelefon dient ausschliesslich dem Notfall! Allerdings konnen Nachrichten bei unserem Partner in Whitehorse hinterlassen werden: „Wolf Adventure Tours“ Tel. Fax: 001 867 660 4723. (Deutsch oder Englisch. Vergesst bitte nicht die 9 Stunden Zeitdifferenz. 20 Uhr in der Schweiz = 11 Uhr im Yukon.) > Klima Das Wetter hat die Eigenschaft, sehr wechselhaft zu sein. An einem sonnigen Tag kann die Temperatur auf 20 bis 25° C klettern, am nachsten Tag nur um die 10 ° betragen. MitteAugust sind erste Frostnachte keine Seltenheit (Moskitos sind dann dafür weg). Ende August konnen die umliegenden Gipfel schon schneebedeckt sein. Dass wir permanent dem Wetter (vor allem Temperatur) ausgesetzt sind ist nicht zu unterschatzen. Die Ausrüstung und vor allem der Schlafsack müssen deshalb richtig ausgewahlt werden. (Komfortbereich bis 10° C). Eine gute Regenausrüstung ist unerlasslich (Ol oder GoreTex Jacke und Hose) sowie ein Satz Ersatzkleider. > Moskitos Die kritische Zeit in allen nordischen Gegenden sind Juni und Juli. Im August hat es viel weniger Moskitos. Wir konnen jedoch nicht garantieren, dass es keine mehr hat!!! Mückenschutzmittel findet ihr in der Schweiz und auch in Whitehorse. > Reisepass und VisumGültiger Reisepass (mindestens 6 Monate gültig nach der Ausreise). Visum: Für alle Staatsangehorigen aus Landern ohne Visumspflicht ist für alle Abflüge ab 15. Marz 2016 rechtzeitig vor Reisebeginn eine onlinebasierte Reiseerlaubnis einzuholen. Die „eTAgenannte Reiseerlaubnis (Electronic Travel Authorization) muss von jedem Reisenden – auch von Kindern – aus einem Land ohne Visumspflicht unter www.cic.gc.ca/english/visit/etastart.asp beantragt werden. Für den eTA Antrag wird von der kanadischen Behorde „Citizenship and Immigration Canada“ (CIC) eine Gebühr in Hohe von 7. Kanadischen Dollar (CAD) erhoben. Die Gebühr für den elektronischen Antrag auf Reisegenehmigung muss per Kreditkarte bezahlt werden. > Wahrung und Sprache Die Wahrung ist der Kanadische Dollar. Zur Zeit: 1 Can$ = 0.70 . Die Sprache ist Englisch. Unser Partner in Kanada spricht Deutsch. Michel und Philippe sprechen Franzosisch, Deutsch und Englisch. > Ubernachtung Wahrend der Tour werden wir in der Wildnis zelten, in Whitehorse auf dem Campingplatz. Die Zelte werden nicht zur Verfügung gestellt. Falls notwendig, konnen wir jedoch versuchen, welche aufzutreiben. Schlafsack und Schlafunterlage müssen einen Komfortbereich bis 10° C vorweisen (es konnen auch 2 Schlafsacke ineinander sein). Ein Tarp oder Plane bringt sehr viel an Regentagen, weil dadurch die regenfreie Flache vor dem Zelt vergrossert werden kann. > Wasserdichtes Jede/r wird eine wasserdichte Tonne von 60 Litern zur Verfügung haben. Darin müssen personliche Sachen, Kleider und Schlafsack Platz finden. Die Zelte werden in den Gruppentonnen verstaut sein. Jedes Kanu wird zwei personliche und zwei gemeinsame Tonnen transportieren. Ein kleiner wasserdichter Sack ist sehr praktisch für diejenigen Sachen, die man tagsüber benotigt. > Essen Wahrend unserer Expedition werden alle Mahlzeiten auf dem Feuer zubereitet. Es werdeneinfache und nahrhafte Mahlzeiten sein, allenfalls mit Fisch erweitert. Wegen offensichtlichen Aufbewahrungsproblemen werden wir nur wenig Fleisch essen, frische Nahrung wird aber dabei sein. Wir werden regelmassig Brot backen und es wird ein üppiges Frühstück geben (Milch, Kaffee, Müesli, Brot, Konfi, Honig, Erdnussbutter). Zum Mittagessen gibt’s Trockenfrüchte und Sandwichs und am Abend warme Gerichte, die wir auf dem Feuer zubereiten. Essbesteck wird zur Verfügung gestellt. Ein eigenes Messer sollten alle selber mitbringen. > Kanus Wir werden mit Old Town Kanadier fahren (Modell Discovery 169 oder 174 mit einer maximalen Last von 500 kg) oder Faltkanadier (Marke Ally, die ebenfalls 500 kg Nutzlast haben). > Fischen Eine Fischlizenz ist obligatorisch für diejenigen unter euch, die fischen wollen. Sie kostet ungefahr 35 Can$ für die zwei Wochen. Wir werden euch die Grundausrüstung zu Verfügung stellen. Ihr konnt aber auch eure eigene Ausrüstung mitnehmen. > Diverses Wahrend unserer Expedition besteht die Moglichkeit, Material (für Reise und Stadtaufenthalt) sicher zurückzulassen. (Campingplatz oder lokaler Partner) > Zur Information Mit der Anmeldebestatigung werdet ihr eine Materialliste erhalten sowie die Informationen zum „Trainingstag“ im April 2019 in Selestat, Elsass. Am Trainingstag werden neben dem Kanufahren (ca. 3 Stunden) auch das Reiseprogramm und die Ausrüstungsliste besprochen und alle mogliche Fragen beantwortet. > Kosten Expedition auf 14 Tagen: CHF 2'200. (1’835 ) pro Person (Die Preisen konnen sich noch leicht verandern Wechselkurs). Inbegriffen sind: Leitung, Kanu und Ausrüstung, Campingplatz in Whitehorse, Transfer Whitehorse Quiet Lake und Little Salmon Village/ Carmacks Whitehorse, der Trainingstag im April 2019. Nicht inbegriffen sind: Reiseannulationskostenversicherung, Museumseintritt (freiwillig), Fischlizenz, Personliche Taxitransporte in Whitehorse, Essen in Whitehorse (Tag 1, 13, und 14). Flug Frankfurt Whitehorse und zuruck: ca 1540 pro Person inkl. Taxen (Flug 1345 ,Rail and Fly 65Basel/ Freiburg Flughafen, 2. Gepackstück, 130 ) (Preise 2018). Seit 2016 verkauft Condor die Tickets wie Easy Jet. Schnell buchen, weniger zahlen und alle Zusatzleistungen extra zahlen. Das Ticket wird von der Agentur ‚Nordland Tours’ (Deutschland) direkt verkauft und ist bis Mitte Juni direkt zu bezahlen. Genaue Infos folgen. Mit der Anmeldung ist eine Anzahlung von Fr. 700. (bzw. 500 ) zu leisten. Am 1. April 2019 ist den Restbetrag fallig. PROGRAMM BIG SALMON RIVER 2019 (Flugzeiten werden noch bestatigt) Tag 1: Sonntag 25. 8. 2019. Abflug aus Frankfurt um 15:35 Uhr nach Whitehorse. Ankunft um 16:05 Uhr lokale Zeit. Transfer zum Robert Service Campground am Ufer des Yukons. Stadtbesuch in Whitehorse, Besuch der Lachsleiter, Proviant einkaufen und Material. Tag 2: Letzte Einkaufsmoglichkeit und Transfer nach Quiet Lake (230 km), wo wir unsereKanuexpedition starten. Wir werden zuerst auf drei offenen Seen paddeln, die dann in denBig Salmon münden. Erste starke Eindrücke der Wildnis! Tag 3 bis 13: Abfahrt des Big Salmon Rivers. Kein Kontakt mehr mit der Aussenwelt. 235 km Wasser auf dem Big Salmon und 60 km auf dem Yukon liegen vor uns. Unser Ziel ist nicht, einen Rekord zu brechen. Die Stromung erlaubt es uns auch, einmal einen Ruhetag einzusetzen um zu Fischen, Faulenzen, Lesen, Schreiben, Wandern, Meditieren... Tag 14: Wir erreichen das Dorf Carmacks am Yukon River. Transfer zurück nach Whitehorse. Camp im „Robert Service Campground“. Tag 15 : Morgen zur freien Verfügung in Whitehorse. Transfer zum Flughafen um 16:30, Abflug um 18:15. Tag 16: Montag 9. 9. 2019 Ankunft in Frankfurt um 12:25. Heimreise. Wir behalten und vor, das Programm jederzeit zu andern. (Aufgrund wechselnder Wetterverhaltnisse oder aus Sicherheitsgründen) Für euer Interesse danken wir im Vorausund stehen für Fragen jederzeit zur Verfügung! Freundliche Grüsse Michel Hemmerlé und Philippe Heitz